Dermatologie

Muttermalkontrolle / Muttermaldiagnostik

Ihr Experte für Muttermalkontrolle / Muttermaldiagnostik

Ihr Experte für Muttermalkontrolle / Muttermaldiagnostik
Dr. med. univ. Christian Fellenz

Pigmentmale, umgangssprachlich werden sie als Muttermale bezeichnet, haben die meisten Menschen. Manchmal sind sie bereits bei der Geburt vorhanden, häufig entstehen sie im Verlauf der Kindheit. Diese dunklen Pigmentflecke sind normalerweise harmlos, doch in manchen Fällen verbirgt sich hinter einer Hautveränderung auch ein behandlungsbedürftiger Tumor. Der Unterschied ist nicht unbedingt auf Anhieb zu erkennen, deshalb ist eine regelmäßige Kontrolle durch einen erfahrenen Dermatologen sehr wichtig.

Warum solle ich meine Muttermale kontrollieren lassen?

Hautkrebs gehört zu den häufigsten Krebsarten, circa 20.000 Menschen erkranken laut Statistik Austria jährlich in Österreich. Das maligne Melanom, der schwarze Hautkrebs, tritt bei etwa 1500 dieser Patienten auf, die Tendenz ist steigend. Doch auch dieser Hautkrebart ist heilbar, wenn die Behandlung rechtzeitig einsetzt. In der Mehrheit der Fälle entwickelt sich ein Melanom aus einem Pigmentmal. Plötzlich auftretende oder sich verändernde Muttermale sind immer ein Warnzeichen und sollten ärztich untersucht werden.

Was geschieht bei einer Muttermalkontrolle?

Wie bei der Hautkrebsvorsorge kontrolliert Dr. Fellenz zunächst den Körper auf verdächtige Naevi. Doch nicht immer reicht das menschliche Auge, um kleinste Veränderungen der Pigmentflecke zu erkennen. Deshalb setzen wir in unserer Ordination modernste Technik ein. Mit einem Dermatoskop, einem speziellen Auflichtmikroskop, kann die Epidermis und die darunterliegende Lederhaut vergrößert und begutachtet werden. Dazu sind keine chirurgischen Eingriffe nötig. Das Dermatoskop wird auf die Haut aufgesetzt und polarisiertes Licht durchleuchtet die Haut von außen. Auf diese Weise kann Dr. Fellenz die gegenwärtige Situation beurteilen. Um die Entwicklung des Muttermals verfolgen und dokumentieren zu können, arbeiten wir in der Ordination Skin Fellenz mit dem FotoFinder von TeachScreen. Die Firma TeachScreen Software GmbH begann bereits Ende des vorigen Jahrhunderts ein komplexes System zu entwickeln, um Hautveränderungen nicht nur zu diagnostizieren, sondern auch zu dokumentieren. Bei einem Bodyscan werden alle Muttermale mit einer hochauflösenden Kamera fotografiert und digital gespeichert. Ein Computer gleicht die Aufnahmen mit einer Datenbank ab und findet in kurzer Zeit verdächtige Veränderungen. Die Aufnahmen werden unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen archiviert und dienen bei einer erneuten Muttermalkontrolle zum Vergleich. So kann Dr. Fellenz mit Sicherheit feststellen, ob sich die Muttermale im Laufe der letzten Monate verändert haben.

Wann ist eine Muttermalkontrolle erforderlich?

Verändert ein Muttermal sein Aussehen, wirkt es asymmetrisch und hat keine klare Begrenzung, ist es größer als fünf Millimeter oder hat es keine glatte Oberfläche, sollte es sofort einem Arzt vorgestellt werden. Auch Farbveränderungen, Juckreiz oder Blutungen gelten als bedenklich. Doch auch, wenn es keine Warnhinweise auf einen Hautkrebs gibt, bildet die erstmalige Muttermalkontrolle eine Grundlage, auf die der Arzt bei späteren Auffälligkeiten zurückgreifen kann. Deshalb ist es für diese Untersuchung nie zu früh.

Kontakt

Für ein Informationsgespräch oder bei Fragen zum Thema Muttermalkontrolle stehen Ihnen Hautarzt Dr. Christian Fellenz und sein Team gerne vor Ort in Wien Döbling, telefonisch oder über das Kontaktformular zur Verfügung.

Auf einen Blick
Anwendungsbereich
Ganzer Körper
Methode
FotoFinder®
Dauer
1-2 mal jährlich
Narkose
keine
Nachsorge
regelmäßige Vorsorgeuntersuchung

 
Terminvereinbarung

 
Ordinationszeiten

Mo. & Mi.        11:00 bis 19:00 Uhr
Di., Do. & Fr.   09:00 bis 14:00 Uhr


Aktuelles

 
  • Medizinisches Training zu den ZO Medical Produkten

    Dr. Fellenz hat im Februar an einem medizinischen Training
  • AMWC 2017 – 15. Weltkongress für Ästhetik und Anti-Aging Medizin

    Auf dem AMWC kommen jährlich Experten aus über 120
  • ORDINATIONSASSISTENZ (M/W) GESUCHT: AB SOFORT!

    FÜR UNSERE ORDINATION SUCHEN WIR DRINGEND EINE/N ORDINATIONSASSISTENT/IN Wir

 
Besuchen Sie uns auf

f    g    y